CHILL BEAR

CANNABIS TEE - SOOTHING TEA
CHILL BEAR ist wahrscheinlich die innovativste Kräutermischung, die Sie auf dem Markt für gesunde Produkte finden können. Wir können mit Sicherheit sagen, dass sie Trends nicht nur antizipiert, sondern sogar erzeugt, weil ihre Auswirkungen auf den menschlichen Körper für manche immer noch unglaublich klingen.
Hanfsamen werden äußerst erfolgreich eingesetzt, um das Nervensystem zu beruhigen, sich zu entspannen und Angstzustände und Stress abzubauen. In Kombination mit anderen Kräutern wird dieses Produkt zur idealen Methode, um die gute Gesundheit und den Zustand von Ruhe zu erhalten. Die potenziellen heilenden Eigenschaften von CBD haben das Interesse der wissenschaftlichen Gemeinschaft geweckt, und es wurden bereits zahlreiche Studien durchgeführt, die belegen, dass die Teilnehmer nach der Einnahme von CBD deutlich weniger angespannt und unruhig sind, weniger Angst haben (Quellen 1, 2 und 3).
 
Menge:
21.90
9.90




 
  • 100% NATÜRLICHES PRODUKT
  • GEGEN STRESS UND INSOMNIE
  • Beruhigt das nervöse System
  • LEISTUNGSFÄHIGES ANTIOXIDANT
  • REICH IN VITAMINEN UND MINERALIEN
 
  • OHNE PSYCHOAKTIVE MASSNAHMEN
  • GLUTENFREI
  • ENTKOFFEINIERT
  • OHNE ERHALTUNG
  • KEINE DÜFTUNGEN

ENTSPANNEN SIE SICH MIT KÜHLBÄR

Sind Hanfsamen eine Droge und wirken sie auf ähnliche Weise? - Wahrscheinlich haben alle die Namen Hanf, Marihuana und Cannabis gehört. Diese Verwirrung rührt von der Tatsache her, dass die Pflanze Cannabis sativa zwei Hauptarten hat - Marihuana und Hanf. Beide Typen enthalten die Komponenten CBD (Cannabidiol) und THC (Tetrahydrocannabidiol). CBD ist eine Komponente, die sich positiv auf den Körper auswirkt und eine Reihe von Vorteilen bringt, ohne eine psychoaktive Wirkung auszulösen. THC hat eine narkotische Wirkung auf die Psyche und das Verhalten einer Person. Daher die Wahl von Hanf anstelle von Marihuana für medizinische Zwecke.
Beide Arten enthalten CBD, aber Marihuana enthält einen hohen Anteil an THC, was es aufgrund seiner stärkeren und psychoaktiven Wirkung für medizinische Zwecke ungeeignet macht. Deshalb ist es für den Anbau, die Verwendung oder den Vertrieb verboten. In unserem Fall betrachten wir nur den HANF und seine Samen, reich an CBD und mit weniger als 0,3% THC, was eine der Anforderungen des Gesetzes ist. Deshalb haben sich Hanfsamen als wirksam und absolut ungefährlich erwiesen.
Hanfsamen (der Hanf als eine Art Cannabispflanze) werden zu einem zunehmend gefragten Produkt zur Behandlung verschiedener Krankheiten und Zustände, und ihre vorteilhaften Eigenschaften wurden durch eine Reihe von Studien und Experimenten weltweit nachgewiesen. In der Tat wird Cannabis seit 2900 Jahren v.Chr. bei verschiedenen Behandlungen verwendet. Kürzlich wurde auch nachgewiesen, dass einige Komponente der Cannabissamen eine starke analgetische Wirkung haben. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass in dem menschlichen Körper ein spezielles System existiert, das als Endocannabinoidsystem bezeichnet wird und an der Regulierung verschiedener Funktionen wie Schlaf, Schmerzempfindung und Reaktion des Immunsystems beteiligt ist. Der Körper produziert Endocannabinoide, die Neurotransmitter sind. Sie verbinden sich wiederum mit den Cannabinoidrezeptoren des Nervensystems und können es so beeinflussen. Studien zeigen, dass Hanfsamen (Cannabis) helfen können, chronische Schmerzen zu lindern, indem sie die Aktivität von Endocannabinoidrezeptoren beeinflussen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat schockierende Angaben gezeigt, dass Depressionen weltweit die häufigste Ursache für Probleme im menschlichen Körper sind. Deshalb beweisen immer mehr Wissenschaftler und Enthusiasten die positiven Eigenschaften von Cannabissamen und ihren Derivaten.
 

Erhöhte Immunität

Bessere Gesundheit

100% natürlich

Vorbeugung gegen Erkältungen und Grippe
Zutaten in CHILL BEAR
Süße Minze
Der Süße-Minze-Tee hilft Ihnen, den tagsüber angesammelten Stress und die Müdigkeit loszuwerden und Ihr Energieniveau zu steigern. Darüber hinaus ist Minztee eine ideale Wahl vor dem Schlafengehen, da die Pflanze als Muskelrelaxans bekannt ist und Ihnen hilft, sich vor dem Schlafengehen zu entspannen (Quelle 7). Der Grund liegt in der Zusammensetzung dieses Heilkrauts – es sind die Vitamine A, B6, C, K. Die süße Minze enthält auch Thiamin, Roboflavin, Serin, Alanin, Mangan, Magnesium, Selen, Kupfer, Valin, Menthol.
Hanfsamen
Studien zeigen, dass Hanfsamen (Cannabis) dazu beitragen können, chronische Schmerzen zu lindern, indem sie die Aktivität der Endocannabinoidrezeptoren beeinflussen. Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) hat schockierende Daten gezeigt, dass Depressionen weltweit die häufigste Ursache für Probleme im menschlichen Körper sind. Deshalb beweisen immer mehr Wissenschaftler und Enthusiasten die vorteilhaften Eigenschaften von Cannabissamen und ihren Derivaten. Tatsächlich wird Cannabis seit 2900 Jahren v.Chr. bei verschiedenen Behandlungen verwendet. Kürzlich wurde auch nachgewiesen, dass einige Komponente der Cannabissamen eine starke analgetische Wirkung haben. Dies liegt an der Tatsache, dass der menschliche Körper ein spezielles System hat, das als Endocannabinoidsystem bezeichnet wird und an der Regulierung verschiedener Funktionen wie Schlaf, Schmerzempfindung und Reaktion des Immunsystems beteiligt ist. Der Körper produziert Endocannabinoide, die Neurotransmitter sind. Sie wirken auf die Cannabinoid-Rezeptoren im Nervensystem und können es so beeinflussen.
Ingwer
Der Ingwertee wirkt beruhigend auf das Nervensystem. Es reduziert die Sekretion von Stresshormonen und steigert infolgedessen die Stimmung. Ingwer ist eine reichhaltige Quelle an Vitaminen und Mineralstoffen wie Kalium, Kalzium, Kupfer, Mangan, Magnesium, Phosphor, Eisen, Zink, Vitaminen B3, B6, C, Pantothensäure , Riboflavin, Thiamin und andere. Der wichtigste therapeutische Wert ist Gingerol als Komponente des Ingwerrhizoms. Dies sind phenolische Verbindungen mit starken antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Das Schmerzgefühl wird gelindert, indem Gingerol mit den Nervenenden der Schmerzrezeptoren verbunden wird.
Süßholzwurzel
Die Lakritze ist berühmt für ihre starken antimikrobiellen, entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften, für die die Hauptsubstanz in der Wurzel sorgt, genannt Glycyrrhizin. Auf diese Substanz ist auch der süße Geschmack der Wurzel zurückzuführen. Das Glycyrrhizin in der Pflanze erhöht die Energie, baut Stress ab und reduziert die Symptome chronischer Müdigkeit. Diese Verbindung wird hauptsächlich zur Behandlung von Magengeschwüren und Atemwegproblemen eingesetzt. Die Pflanze wird oft als starkes Stimulans für das Immunsystem verwendet.
Zitronenmelisse
Die Zitronenmelisse wirkt sich positiv auf die Symptome von Stress, Angstzuständen und Depressionen wie Nervosität und Reizbarkeit aus. Darüber hinaus erfreuen sich die Teilnehmer an der Studie einer besseren Stimmung und verbesserten kognitiven Funktionen (Quellen 4, 5 und 6). Es wurde bewiesen, dass Zitronenmelissentee bei einem weiteren Symptom von Angst und Stress hilft – der Schlaflosigkeit.
Kurkuma
Es gibt Hinweise darauf, dass die Hauptverbindung Curcumin die Neurotransmitter Serotonin und Dopamin im Gehirn stimuliert. Es hat sich herausgestellt, dass Kurkuma genauso wirksam sein kann wie ein Antidepressivum - wie z. B. Prozac (Quelle 8). Einer wissenschaftlichen Studie der Annals der Indian Academy of Neurology geht hervor, dass natürliche Phytochemikalien wie Curcumin die Vorghensweise bei der Behandlung der Alzheimer-Krankheit vollständig verändern können. Die Ergebnisse geben Anlass zur Hoffnung und die festgestellten Nebenwirkungen sind geringer.
Basilikum
Basilikum ist eine Quelle der Vitamine A, C und K. Diese Pflanze enthält Eisen, Mangan, Kalium und Magnesium. All dies führt zu wunderbaren Ergebnissen für alle biologischen Funktionen des Körpers. Bei regelmäßiger Einnahme erfreut sich der Körper eines aktiven Stoffwechsels und trägt zum besseren Zustand des Nervensystems bei. Die Heilpflanze hat eine analgetische Wirkung. Sie wird in Fällen von Depressionen und Stress empfohlen. Die Spurenelemente und der hohe Spiegel an ätherischen Ölen lindern diese Zustände.
Fenchel
Der Fenchel ist eine Quelle vieler wertvoller Wirkstoffe. Er enthält Flavonoide, Proteine und Bitterstoffe. Fenchel ist gekennzeichnet durch Anetholöl, Stärke, Vitamin A, C und K sowie die Mineralien Eisen, Kalium, Magnesium, Mangan. Es ist der Gehalt an Anethol im wilden Fenchel, der das Nervensystem direkt beeinflusst. Dies macht den Fenchel zu einem äußerst geeigneten Mittel zur Beruhigung und Entspannung.
Weißdorn
Weißdorn - Die Frucht des Weißdorns enthält die Vitamine A, K, C, E. Von den Spurenelementen gibt es Kalium, Kalzium, Zink, Eisen, Mangan, Kupfer und andere. Ursolsäure, die in den Früchten und Blüten von Weißdorn enthalten ist, wirkt sowohl entzündungshemmend als auch wundheilend. Ärzte empfehlen häufig Weißdornbeeren an Menschen, die an Schlaflosigkeit leiden. Diese Frucht verbessert Ihr Schlafmuster und sorgt dafür, dass Sie nachts nicht zu oft aufstehen. Die regelmäßige Einnahme von Weißdorn verbessert die Durchblutung, einschließlich der peripheren Durchblutung und der Hämoperfusion von Gehirn und Gliedmaßen.
Nelken
Die Gewürznelken enthalten Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien, die die Verdauung unterstützen und Verstopfung vorbeugen. Das Vorhandensein von Vitamin C stärkt das Immunsystem, Vitamin K ist eine wichtige Komponente für die Blutgerinnung. Diese Pflanze hat antimikrobielle und antibakterielle Eigenschaften und wird daher bei Krankheiten eingesetzt, die mit Mundgeruch und Entzündungen verbunden sind. Ein wichtiger Bestandteil ist Euganol, der als natürliches Antioxidans wirkt. Es ist bekannt, dass Nelken bei der Behandlung von Magengeschwüren hilfreich sein können.
Baldrian
Baldrian-Tee kann den Tiefschlaf um bis zu 36% beschleunigen und verlängert auch seine Dauer. Baldrianwurzel hat zweifellos beruhigende und schlaffördernde Eigenschaften (Quelle 1, 2 und 3). In separaten Studien wurde die Wirkung von Baldriantee auf ständige Angstzustände mit der Wirkung von Arzneimitteln wie Valium und Xanax verglichen (Studien 9 und 10). Der Grund dafür ist der bestehende Zusammenhang zwischen der im Baldrian enthaltenen Valerensäure und Gamma-Aminobuttersäure (GABA). GABA ist an der Regulierung von Nervenimpulsen im Körper beteiligt, was bedeutet, dass bei niedrigen Werten das Gefühl von Stress und Angst zunimmt. Um Ihren Körper wiederherzustellen und aufzuladen, damit Sie ausgeruht und voller Energie aufwachen, müssen Sie einen tiefen Schlaf haben.

100% NATÜRLICH

Der wichtigste Vorteil dieser Kräutermischung bleibt jedoch ihre Wirkung auf das Nervensystem unseres Körpers. In Zeiten ständiger Hektik, Stress, Pflichten und Überlastung des Gehirns tritt CHILL BEAR in die Rolle des Retters des Körpers ein. Auch wenn es etwas übertrieben klingen mag, ist es genau so. Der menschliche Körper hat eine Ausdauerschwelle und wenn diese erreicht ist, fühlen wir uns erschöpft, gereizt und in vielen Fällen gehen diese Symptome mit Schlaflosigkeit einher. Wenn wir diesen Zustand über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten, schaltet unser Gehirn im Notfallmodus, und dies führt fast immer zu Konzentrationsmangel, Aggression und häufiger Vergesslichkeit. Es ist das Nervensystem unseres Körpers, das uns in diesem "richtigen Zustand" hält, in dem wir funktionieren müssen.
Gebrauchsanweisungen



Geben Sie einen Esslöffel detox tea in 250 - 300 ml kochendes Wasser



Für 5- 8 Min bedeckt ziehen lassen



Zum Schluss passieren Sie die Kräuter und schon ist er zum Trinken bereit



Für beste Ergebnisse zweimal am Tag trinken



Eine Packung 160g. enthält = 50 Dosen Tee.
 

Für optimale Ergebnisse 2 mal täglich einnehmen


Es kann heiß oder kalt verzehrt werden

WARUM GENAU KÜHLEN?

In den letzten 15 Jahren war Melisse Gegenstand verschiedener Studien, doch es sind alle zu dem gleichen Ergebnis gekommen: Ihre positiven Auswirkungen auf die Symptome von Stress, Angst und Depression wie Nervosität und Reizbarkeit sind unbestritten! Darüber hinaus erfreuen sich die Teilnehmer einer besseren Stimmung sowie verbesserten kognitiven Funktionen (Quellen 4, 5 und 6). Es hat sich gezeigt, dass Melissentee bei einem weiteren Symptom von Angst und Stress hilft - Schlaflosigkeit. Minztee hilft Ihnen, den Stress und die Müdigkeit, die sich während des Tages angesammelt haben, abzuschütteln und Ihr Energieniveau zu verbessern. Darüber hinaus ist Minztee eine ideale Wahl vor dem Schlafengehen, da die Heilpflanze als Muskelrelaxans bekannt ist und Ihnen hilft, sich vor dem Schlafengehen zu entspannen (Quelle 7).
Es bestehen Hinweise dafür, dass die Hauptverbindung Curcumin die Neurotransmitter Serotonin und Dopamin im Gehirn stimuliert. Es hat sich herausgestellt, dass Kurkuma genauso wirksam sein kann wie ein Antidepressivum wie Prozac (Quelle 8).

In verschiedenen Studien wurde die Wirkung von Baldriantee auf die generalisierte Angststörung mit derjenigen von Arzneimitteln wie Valium und Xanax verglichen (Studien 9 und 10). Der Grund dafür ist der bestehende Zusammenhang zwischen der in Baldrian enthaltenen Valeriansäure und Gamma-Aminobuttersäure (GABA). GABA ist an der Regulierung von Nervenimpulsen im Körper beteiligt, was bedeutet, dass bei niedrigen Werten das Gefühl von Stress und Angst zunimmt. Baldrianwurzel hat auch beruhigende und schlaffördernde Eigenschaften (Quelle 11, 12 und 13). Um Ihren Körper wiederherzustellen und aufzuladen, damit Sie ausgeruht und voller Energie aufwachen, sollte Ihr Schlaf tief sein. Baldriantee kann den Tiefschlaf um bis zu 36% beschleunigen und außerdem wird dadurch auch seine Dauer verlängert.

CHILL BEAR hat die einzigartige Eigenschaft, das menschliche Nervensystem zu beruhigen und zu entspannen, da im Körper langfristig die Naturheilkräuter kumulativ angesammelt werden, was zu einer echten Therapie und einer dauerhaften Zustandsbesserung führt. Viele Wissenschaftler und Ärzte behaupten, dass Cannabissamen neuroprotektive Eigenschaften haben können. In Kombination mit den richtig ausgesuchten Naturheilkräutern bietet diese Mischung ein noch breiteres Spektrum an gesundheitlichen Vorteilen. In der Tat sollten Angstzustände, Depressionen, Reizbarkeit und alle anderen vom Nervensystem beeinflussten Zustände mit Naturheilkräutern u.a. natürlichen Heilverfahren behandelt werden, da die  starken Medikamente Nebenwirkungen, krankhafte Abhängigkeit oder sogar Hypersensibilität verursachen können.